Sollte ich in Automobil Aktien investieren?

Nicht nur wegen des VW Skandals sondern seit Jahren fasziniert die Automobilbranche viele Anleger. Als Deutsche sind wir deutsche Qualität wie BMW oder Audi gewöhnt. Aber sollten wir wirklich in diese Aktien investieren?

BMW:

bmw aktienDie Bayrischen Motorenwerke, besser bekannt als BMW, wurden im Jahr 1916 in Deutschland gegründet. Der Sitz des Unternehmens befindet sich auch heute noch in Deutschland, genauer gesagt in München. Der bekannte Automobilhersteller ist auch an der Münchner Wertpapierbörse bekannt, Norbert Reithofer bekleidet das Amt des Vorstandsvorsitzenden in der BMW Aktiengesellschaft. Im Sortiment des Automobilproduzenten werden nicht nur Autos, sondern auch Motorräder angeboten. Unter anderem gehören auch Marken wie Rolls- Royce und Mini zum BMW-Konzern.

Bereits seit Ende des 2. Weltkrieges produziert BMW auch Fahrräder. Durch großes Engagement war es dem Hersteller möglich, im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 60,48 Milliarden Euro zu erwirtschaften. Attraktive Voraussetzungen für gewinnorientierte Anleger, in BWM Aktien zu investieren. Schließlich gelten Aktien von BMW seit jeher als verhältnismäßig „krisensicher“.
Die BMW Aktie hat im vergangenen Jahr eine relativ gute Entwicklung hinter sich.

So startete die BMW Aktie im August 2010 noch zwischen 40 und 45 Euro je Aktie. Der Kurs stieg danach jedoch rasch wieder auf unter 65 Euro je Aktie an. Noch im Dezember konnte der Kurs der Aktien von BMW längere Zeit gehalten werden bzw. immer wieder neu erreicht werden. Bis zum Frühjahr 2011 allerdings schwächelten die BMW Aktien ein wenig, der Kurs sank dann aber nicht mehr unter die Marke von 50 Euro je Aktie. Zum Sommer hin machte sich jedoch wiederum ein Aufwärtstrend bei der Aktie von BMW bemerkbar. Wenn Sie ein paar Automobil Aktien in Ihr Aktien Depot holen möchten, können Sie diesen Depot eröffnen Vergleich nutzen.

Aktien von BMW stiegen kurzfristig auf fast 75 Euro, sanken dann aber Ende Juli wieder auf 60 Euro ab. In jedem Fall ein Auf und Ab, wenn es um die Aktie von BMW geht.

Daimler:

Der Daimler Konzern ist die Dachmarke für eine Reihe von Fahrzeugherstellern. Darunter findet sich auch das Flagschiffunternehmen Mercedes-Benz. Mittlerweile werden im Daimler Konzern sowohl Pkw, als auch Nutzfahrzeuge produziert. Wenngleich die Unternehmensgeschichte bis zurück in die 1920er Jahre reicht, wurde die Bezeichnung Daimler AG erst im Jahr 2007 wieder eingeführt, nachdem die Anteile der zuvor beteiligten Chrysler Corporation wieder veräußert wurden. Die Daimler AG zählt heute nicht nur zu den größten Fahrzeugherstellern der Welt, sondern umsatzmäßig auch zu den größten Unternehmen weltweit.

Mit Produktionsstandorten auf nahezu allen Kontinenten und Vertrieben in fast allen Ländern der Erde kann die Daimler AG als Weltkonzern bezeichnet werden.

Die Daimler Aktie befand sich im letzten Quartal des vorangegangenen Jahres auf einem Tiefststand und notierte bei € 36,33. Bis Jahresende erholte sich der Kurs der Aktien von Daimler jedoch rasch und stieg bis Ende Jänner auf einen Höchstkurs an. Hier notierte die Daimler Aktie beim bisherigen Rekordwert im Jahr 2011 bei € 58,45, bevor es langsam aber doch wieder bergab ging. Ende März erlitten die Daimler Aktien einen erneuten Einbruch.

Zwar konnten die Anleger bis Ende Juli von einem Anstieg der Daimler Aktien profitieren, doch der Rekordwert vom März konnte nicht mehr erreicht werden. Und im August stürzten die Daimler Aktie auch wiederum weit unter die Marke von € 40 pro Aktie. Bleibt zu hoffen, dass sich die Aktien von Daimler rasch wieder erholen. Wie in den Medien berichtet wird, sind die Auftragsbücher von Daimler wieder prall gefüllt. Wird das einen erneuten Kursanstieg der Aktie von Daimler bedeuten? Ist die Aktie von Daimler endlich wieder im Aufwind?

Porsche:

Die Porsche AG ist ein traditionsreiches Unternehmen aus Stuttgart. Die Sportwagenschmiede, an der mittlerweile auch der Weltkonzern Volkswagen zu nahezu 50 Prozent beteiligt ist, konnte in den letzten Jahren mit neuen Modellserien einen immer breiteren Markt für sich gewinnen, blieb dabei aber stets der exklusiven Klientel treu. Die Anfänge des Unternehmens gehen bis in die 1930er Jahre zurück. Viele Jahre waren Fahrzeugmodelle aus dem Hause Porsche auch in unterschiedlichen Rennserien erfolgreich. Für das Jahr 2011 rechnet Porsche erstmals mit dem Erreichen der Marke von 100.000 verkauften Fahrzeugen weltweit. Neben dem europäischen Markt ist Porsche auch in Nordamerika und Asien beliebt. Hervorragende Grundlagen also für den Erwerb von Porsche Aktienhandel online.

Bis Dezember 2010 bewegte sich der Kurs der Porsche Aktien kaum und veränderte sich nur leicht im Bereich zwischen 30 und 35 Euro pro Aktie. Dann jedoch konnte ein rasanter Anstiegt der Porsche Aktie verzeichnet werden.

Die guten Geschäftszahlen katapultierten auch die Aktien von Porsche auf Rekordniveau. Noch im Jahr 2010 erreichte die Aktie von Porsche sprungartig nahezu 60 Euro pro Aktie an Wert. Im darauffolgenden Monat Jänner des Jahres 2011 konnte dieser Wert noch getoppt werden. Hier notierte die Porsche Aktie auf dem bisherigen Rekordwert 2011 von knapp unter 65 Euro je Porsche Aktie. Folgend pendelte sich der Kurs der Aktien von Porsche bei 45 Euro ein, bevor er kurzzeitig wieder auf über 55 Euro im Juli anstieg. Zeichnet sich endlich ein beständiger Kursanstieg der Aktie von Porsche ab?

Volkswagen:

In der Tat ein renommiertes Unternehmen, die Volkswagen AG. Der Konzern zählt europaweit zu den größten Fahrzeugherstellern und ist seit jeher ein Garant für hochwertige, zukunftsorientierte Qualität. Von der Entwicklung über die Herstellung von Automobilen bis zur Finanzierung und weiteren damit einhergehenden Dienstleistungen bietet die Volkswagen AG ein umfassendes Angebot.

VW, Audi, Skoda, Seat, Scania, Bugatti und Bentley sind die Marken, die aus dem Hause Volkswagen „stammen“. Interessant im Hinblick auf die Volkswagen Aktie war unter anderem der Aspekt, dass die Volkswagen AG Ende 2009 mit 49,9 Prozent an der Porsche AG beteiligte. Darüber hinaus trug auch der Kauf des Porsche Vertriebsgeschäftes zu einem „Run“ auf die Volkswagen Aktie bei. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang gleichwohl die bevorstehende Fusion mit der Porsche SE im Jahr 2011. Alles in allem also eine solide Grundlage, die Volkswagen Aktien bei Anlegern begehrt macht. Hier geht’s zu den Aktien Depots im Vergleich um die Volkswagen Aktien gleich zu kaufen.

Ein Ende der positiven Entwicklung der Volkswagen Aktien ist derzeit nicht in Sicht. Sogar die zum Teil sehr unsichere Lage an der Börse tat der Solidität der Aktien von Volkswagen so gut wie keinen Abbruch. Aktuell steht die Aktie von Volkswagen bei einem Wert von 95,22 Euro und verzeichnete ein Plus von 0,80 Euro (0,85 Prozent). Nachdem das Unternehmen seinen Absatz schon im Juli steigern konnte, ist eine ähnliche Entwicklung auch in diesem Monat zu erwarten. Ein weiterer Aspekt, der für die Aktie von Volkswagen spricht. Überhaupt lautet die Empfehlung erfahrener Experten, wenn es um Aktien von Volkswagen geht: „Buy“!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *